Der Mietvertrag, der die Grundlage für das Mietverhältnis zwischen Vermieter und Mieter bildet, kann prinzipiell von beiden Vertragsseiten fristgerecht und fristlos gekündigt werden. Eine fristgerechte Kündigung durch den Mieter kann im Regelfall immer unter Einhaltung der Kündigungsfrist ausgesprochen werden, liegt Schimmelbefall in der Wohnung vor, kann dies unter Umständen jedoch auch eine fristlose Kündigung mit sofortigem Auszug rechtfertigen.

Voraussetzung dafür ist jedoch, dass derart starker Schimmelbefall vorliegt, dass es unmöglich ist, die Wohnung zu nutzen oder der Schimmelbefall nachweislich zu ernsthaften Beeinträchtigungen der Gesundheit führt. Daneben kann das sofortige Beenden des Mietverhältnisses dadurch begründet werden, dass dem Vermieter eine angemessene Frist eingeräumt wurde, während der er die Mängel und Schäden hätte beiseitigen können. Für die Wirksamkeit der Kündigung ist Voraussetzung, dass diese schriftlich verfasst und handschriftlich unterschrieben ist, zukunftsgerichtet ausgesprochen wird und keine Bedingungen enthält. Die Gründe für eine fristlose Kündigung müssen zudem im Kündigungsschreiben erläutert werden.

 

Wohnungskündigung Vorlagen wegen Schimmel

Vorname(n) Nachname(n)
Anschrift
PLZ Ort
Ort, das Datum

Vermieter
Anschrift
PLZ Ort

Wohnung (Nummer, Bezeichnung oder Lage der Wohnung)

 

Fristlose Kündigung des Mietvertrages

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit kündigen wir das mit Ihnen bestehende Mietverhältnis für die Wohnung (Nummer, Anschrift oder Bezeichnung der Wohnung) fristlos. Sollten die unten aufgeführten Gründe eine außerordentliche Kündigung wider Erwarten nicht rechtfertigen, kündigen wir hiermit rein aushilfsweise zum nächstmöglichen Termin.

Der Schimmelbefalls in o.g. Wohnung, den wir Ihnen mehrfach ergebnislos angezeigt haben, hat mittlerweile bei xx zu ernsthaften, gesundheitlichen Beeinträchtigungen in Form von xx geführt. Das ärztliche Attest als Nachweis hierfür ist diesem Schreiben beigelegt. (Da Sie offensichtlich kein Interesse daran haben, die Mängel zu beseitigen und bisher alle Ihnen eingeräumten Fristen ergebnislos verstreichen ließen, ist uns eine weitere Nutzung der Wohnräume nicht möglich.)

Mit diesem Schreiben ziehen wir zeitgleich die Ihnen erteilte Einzugsermächtigung zurück. Die Übergabe der geräumten Wohnung sowie der Schlüssel erfolgt am xx.xx.xx.

Mit freundlichen Grüßen,

 

Handschriftliche Unterschrift(en).