Kündigungsvorlage
Kuendigung Vorlage arrow Kündigung Vorlagen Arbeit arrow Arbeitgeber Kündigung Vorlage  
20.08.2014
Arbeitgeber Kündigung Vorlage

Arbeitgeber Kündigung Vorlage

 

 

Ein bestehendes Arbeitsverhältnis kann sowohl vom Arbeitnehmer als auch vom Arbeitgeber gekündigt werden. Bei einer Beendigung des Arbeitsvertrages durch den Arbeitgeber unterscheidet man personenbedingte, verhaltensbedingte und betriebsbedingte Kündigungen. Eine personenbedingte oder verhaltensbedingte Kündigung erfolgt dann, wenn der Arbeitnehmer durch seine Person oder sein Verhalten wiederholte Störungen des Betriebsablaufes verursacht. Die häufigsten Kündigungen erfolgen jedoch aufgrund betriebsbedingter Gründe, beispielsweise weil die Auftragslage, Marktsituation oder die Situation im Betrieb Entlassungen oder Umstrukturierungen des Betriebes unumgänglich machen.

 

 

Grundsätzlich kann der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis fristgerecht oder außerordentlich beenden. Eine außerordentliche Kündigung ist jedoch nur dann möglich, wenn ein derart schwerwiegender Grund gegeben ist, dass es für den Betrieb unzumutbar wird, den Mitarbeiter weiterhin zu beschäftigen. Allerdings ist eine fristlose Kündigung die letztmögliche Maßnahme des Arbeitgebers und setzt, von einigen Ausnahmefällen abgesehen, mindestens eine Abmahnung voraus. Der Grund für die fristlose Kündigung muss immer auch im Kündigungsschreiben erläutert werden. Im Gegensatz dazu bedarf eine fristgerechte Kündigung nicht zwingend der Angabe von Gründen. Die Kündigung muss immer schriftlich erfolgen, unterschrieben sein und von dem Gekündigten bestätigt werden. Zudem muss der Betriebrat, sofern vorhanden, von der Kündigung unterrichtet werden.

 

 

Arbeitgeber

Anschrift

PLZ Ort

Ort, das Datum

 

 

Vorname Nachname

Anschrift

PLZ Ort

 

 

Personalnummer / Abteilung

 

Kündigung des bestehenden Arbeitsvertrages

 

Sehr geehrte(r) Frau / Herr,

 

hiermit kündigen wir das mit Ihnen bestehende, am xx.xx.xx geschlossene Arbeitsverhältnis fristgerecht zum xx.xx.xx. Sollte die im Arbeits- und Tarifvertrag vereinbarte Kündigungsfrist wider Erwarten zu diesem Zeitpunkt nicht gewahrt sein, kündigen wir hiermit vorsorglich zum nächstmöglichen Termin.

 

Der massive Rückgang von Aufträgen, der Entlassungen und Umstrukturierungen innerhalb des Betriebes unumgänglich macht, begründet unsere Entscheidung, das mit Ihnen bestehende Arbeitsverhältnis aus betriebsbedingten Gründen zu beenden. Leider ist es uns trotz aller Bemühungen nicht möglich, Sie an anderer Stelle weiterzubeschäftigen.

 

Der Betriebsrat wurde über Ihre Kündigung informiert und hat dieser zugestimmt. Die Stellungsnahme hierzu liegt diesem Schreiben bei. Ihre Arbeitspapiere inklusive eines Arbeitszeugnisses werden wir Ihnen auf dem Postweg an die uns bekannte Anschrift zukommen lassen. Vorsorglich verweisen wir auf Ihre Meldepflicht bei der Bundesagentur für Arbeit.

 

Bitte bestätigen Sie diese Kündigung anhand der beiliegen Empfangsbestätigung mit Ihrer Unterschrift. Wir bedanken uns für Ihre Mitarbeit, wünschen Ihnen für Ihren weiteren privaten und beruflichen Weg alles Gute und möchten anmerken, dass wir diesen leider notwendigen Schritt sehr bedauern.

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

handschriftliche Unterschrift.  

 

 





Passwort verloren?
Noch kein Benutzerkonto?
Registrieren
Webdesign by Webmedie.dk Webdesign by Webmedie.dk